Russland

08. Oktober 2012

Drucken


Auswärtiger Ausschuss wählt Sacharow-Preisträger 2012

Am 9. Oktober 2012 wählt der Auswärtige Ausschuss des Europaparlaments drei Kandidaten für den diesjährigen Sacharow-Preis aus, der jährlich vom EU-Parlament  für Organisationen oder Menschen vergeben wird, die sich mutig für Menschenrechte, Demokratie und Meinungsfreiheit einsetzen. Für ihren mutigen, kreativen und auf den Punkt gebrachten Protest habe ich Nadeschda Andrejewna Tolokonnikowa, Jekaterina Samuzewitsch und Marija Aljochina von der russischen Frauen-Punk-Band "Pussy Riot" vorgeschlagen. eingereichter und begründeter Vorschlag der Nominierung


28. September 2012

Drucken


Film und Diskussion zu „Putins Kiss“ übertraf alle Erwartungen. Und Möglichkeiten

120928_Filmplakat_Putins_KissNur überpünktliches Erscheinen sicherte an diesem Abend Plätze: Noch weit vor Filmbeginn war jeder Sitz-, Boden- und Stehplatz des Berliner Programmkinos ACUD belegt. Wer dabei war, erlebte nicht nur einen sehenswerten Film, sondern eine äußerst lebhafte Debatte über und mit Russlands Jugend.


11. September 2012

Drucken


Debatte: Politjustiz in Russland

Gleich in seiner ersten Sitzungswoche nach der Sommerpause hat das Europäische Parlament am Dienstag, den 11. September 12, eine Debatte zur Situation in Russland auf die Tagesordnung gesetzt.


09. September 2012

Drucken


Vorschlag für Sacharow-Preis an Pussy Riot

Für den diesjährigen Sacharow-Preis für geistige Freiheit des Europäischen Parlament habe ich die drei Künstlerinnen der Gruppe Pussy Riot vorgeschlagen. Sie haben sich unerschrocken und kreativ für die von Andrej Sacharow vorgelebten Werte der geistigen Freiheit und Unabhängigkeit der Wissenschaft und Kunst eingesetzt.

31. August 2012

Drucken


Zivilgesellschaft in Russland: Parlamentarisches Arbeitsgruppentreffen in St. Petersburg

120831_St._Petersburg_Schulz_PulchDas zweite Arbeitsgruppentreffen des Parlamentarischen Kooperationsausschusses (PCC) EU-Russland am 30. und 31. August im Regionalparlament von St. Petersburg stand unter keinen guten Vorzeichen. Der Augusthimmel über der Stadt war grau, die Wolken verhangen und die Temperaturen für den Sommerausgang eindeutig zu kühl. Schwerer aber wog, dass die Duma in den letzten Wochen vor ihrer Sommerpause eine Reihe von Gesetzen erlassen oder novelliert hatte, die die Rechte der Zivilgesellschaft und der außerparlamentarischen Opposition stark beschneiden werden. Daher war das Thema des Treffens von EU-Parlamentariern und den Kollegen von Duma und Föderationsrat war treffend gewählt: Zivilgesellschaft in der EU und in Russland (Foto W. Schulz und M. Pulch, EAD Moskau)

07. September 2012 Falun Gong

Drucken


Russischer EU-Botschafter nimmt zur Verfolgung Falun Gongs Stellung

Falung_GongAnfang Juli hatte ich mich mit Briefen an die russische Regierung und den russischen Gerichtshof gewandt, um die geplanten gesetzlichen Verschärfungen gegenüber religiösen Minderheiten zu protestieren. Vor wenigen Tagen antwortete der russische EU-Botschafter. Laut seinem Schreiben tendiere die Religionsgemeinschaft zum häufigen Missbrauch ihrer zivilgesellschaftlichen und religiösen Rechte.

13. Juli 2012

Drucken


"Wir finanzieren keine Agenten oder Spione!"

Logos_CSF_EU_RussiaDas Zivilgesellschaftsforum EU-Russland wurde vor über zwei Jahren von zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Russland und der EU gegründet. Ihr Ziel: Stärkung der Kooperation und russ. Zivilgesellschaft. Werner Schulz, Wegbegleiter des Forum von Anbeginn, nimmt in einem Interview  zum neuen NGO´s Gesetz und Zukunftsaussichten Stellung.

Werner Schulz

Ex-MdB/MdEP – DDR-Bürgerrechtler

Plakat_Kolesnikov_russische_Verfassung_klein

"Es lebe die russische Verfassung!

Grafik; Ivan Kolesnikow und Sergej Denisow, 2008

euro_parl

Logos_CSF_EU_Russia

Suchen